Vaterstetten/ Landkreis Ebersberg: Astrid Lenz hat zwei Jobs – trotzdem ist sie quasi obdachlos. Die 55-Jährige ist bei Weitem kein Einzelfall.

Vaterstetten – „Eigentlich bin ich obdachlos, auch wenn ich nicht so aussehe“, sagt Astrid Lenz (55) und streichelt ihre beiden Hunde, Lola, ein Mischling aus Spanien, und Balu, ein Harzer Fuchs, ein altdeutscher Hütehund. Im Oktober musste sie aus dem Haus, in dem sie bis dahin lebte, ausziehen. Seitdem sucht sie eine Wohnung, bisher ohne Erfolg. Lenz arbeitet nach eigenen Angaben Vollzeit in einer Agentur im Münchner Osten, vermittelt Fotomodelle. Entsprechend auch ihr eigenes gepflegtes Aussehen. „Ich verdiene rund 1900 Euro vor Steuern. Im Sommer habe ich noch einen Nebenjob.“ Damit habe man früher locker eine Wohnung finanzieren können. „Jetzt reicht das aber wohl nicht mehr, nicht im Münchner Umland.“

Fuente: https://www.merkur.de/lokales/ebersberg/vaterstetten-ort29638/bayern-vaterstetten-drama-obdachlos-trotz-zweier-jobs-11210373.html